Renato Meng — Spielerische Entfaltung         WUNSCHMAIL

FRAGEN & KLARHEIT

WAS HAST DU BISHER GEMACHT UND
WOMIT VERBRINGST DU DEINE FREIZEIT?

Aufgewachsen bin ich in Davos in den Bündner Bergen und dort direkt beim Eisstadion. Ich war hauptsächlich auf den Schlittschuhen – mit oder ohne Eishockeystock oder Ausrüstung. Im Sommer habe ich viel Tennis gespielt und war wie heute noch viel in der Natur.

Nach der Schulzeit entschied ich mich erst für den kaufmännischen Weg in der Hotellerie/Gastronomie und war in dieser Branche auch viele Jahre zu Hause. Zielstrebig und lernbegierig erreichte ich den Abschluss als eidg. dipl. Hotelier/Restaurateur HF/SHL und durchaus sehr spannende Anstellungen. Vor und hinter den Kulissen war ich stets in engem Zugang zu Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen und mit stark abweichenden Möglichkeiten. Das Umfeld war geprägt von Lebensfreude. Einige der allerbesten Momente waren im Küchenpraktikum, als ich mit meinem Chef in der Zimmerstunde am Nachmittag jeweils auf den Flüelapass fuhren, um da Bergkräuter für die Amuse Bouches und die Gerichte im Abendservice zu suchen und zu verwenden. Schon damals hatte ich einen engen Bezug zur puren natürlichen Kraft und der direkten, allerbesten Qualität.

Heute koche ich privat sehr, sehr gerne und ich liebe sinnvolle Lebensmittel. Dazu höre ich Musik und oft auch auf die Texte. Ich gehe regelmässig ins Fitness- und ins Ausdauer-Training und ich erhole mich sehr gerne weiterhin in der Natur.

Schon bald bin ich wieder verheiratet und ich werde im Herbst ein zweites Mal Vater. Im Sternzeichen bin ich Waage – auf der ewigen Suche nach Harmonie und der vollkommenen Schwingung zwischen den Polaritäten. Ich liebe die Ruhe und die Kraft daraus.

WAS IST DIE SEELENHAUSMETHODE
GANZ EINFACH ERKLÄRT?

Es ist ein Verfahren, um auf die Kommunikationsebene des Informationsfeldes des Seelenhauses zu gelangen. Wir nutzen die Bildsprache dieses Informationsfeldes, um negativ wirkende Muster und Programme, Glaubenssätze oder Überzeugungen aufzulösen. Das Verfahren dient der Bedürfnispflege, der Krisenvorbeugung aber auch der Krisenbewältigung und Regeneration. Der Berater leitet die Meditation an, die Klientin folgt den Anweisungen. Wenn sie auf diese Seelenhausebene gelangt, beginnt der Austausch mit dem Berater, sodass dieser die Klientin in der Deutung und Botschaft ihrer persönlichen Bilder anleiten und begleiten kann.
Die neuen Wahrheiten, die daraus entstehen (Zum Beispiel: «Es gibt zu wenig Liebe für mich» was abgelöst wird durch «Liebe ist die stärkste Kraft») sollen von der Klientin im Anschluss im Alltag antrainiert und repetiert werden, sodass sie zur neuen Gewohnheit werden.

MEHR DAZU

WAS SOLL EIN HAUS IN DER SEELE SEIN?

Im 16. Jahrhundert zeigte sich bei Theresa von Avila eine innere Burg. Heute sind es Häuser, die die Seele uns für unser Verständnis zeigt. Alle haben ein Seelenhaus. Unser Leben spielt sich im und um das Seelenhaus ab, wir erfüllen unsere Bedürfnisse in den unterschiedlichen Zimmern. Wir verarbeiten Erlebtes im Haus, im Garten und in der Natur.

MEDITATION – TRANCE – HYPNOSE –
MESSBARE BEWUSSTSEINSVERÄNDERUNG

In der Seelenhaus-Methode sprechen wir von einer angeleiteten Bildmeditation, bei der die Aufmerksamkeit und das Bewusstsein nach innen gerichtet wird, die Klientin sich entspannt und der Berater die Schritte anleitet. So erreichen wir die Bilder, die erforderlich sind, um das Anliegen der Klientin erfüllen zu können. Es dient zwar nicht dem eigentlichen Zweck, jedoch kann die Klientin die Sitzung jederzeit unterbrechen. Diese geht nicht über den eigenen Willen der Klientin hinaus. Auch in Trance geht niemand weiter als im Alltagsbewusstsein, generell ist die Klientin während des Seelenhaus-Besuchs stets in direktem Austausch mit mir. Aus diesem Grund finden die Sitzungen auch persönlich oder in der Gruppe statt.
Es braucht die Offenheit der Klientin und ihre Bereitschaft zur Veränderung. Bleibt sie in der Kontrolle (Ego), verschwenden wir unsere Zeit. Wir arbeiten mit dem Herz, mit beladenen Emotionen, mit befreiten Gefühlen, mit der Intuition. Wir nutzen den Verstand als Diener. Das Ego verstehen wir als den trennenden Teil der Persönlichkeit, trennend aus der Verbindung zum Großen und Ganzen. Das Ego trennt dich aus dem sozialen Gefüge und aus deiner ursprünglichen Aufgabe.
Es ist also weder eine Bühnenshow, bei der Leute spektakulär ferngesteuert werden, noch eine pillenbestimmte Tanzekstase bei lauter Musik. Wenn man Wikipedia konsultiert, wird schnell klar, dass die Übergänge der Begrifflichkeiten fliessend sind. Wie die Ebenen der Hirnwellenfrequenzen, die Bewusstseinsebenen und auch die Tiefe der Meditationen. Meditationen sind ausserdem eine Übungssache, die Klarheit der Bilder wächst mit der Zeit und der Übung.

BRAUCHE ICH EINE SPEZIELLE VORSTELLUNGSKRAFT?

Nein! Denn die Vorstellungskraft ist Imagination oder Tagträumen – aktiv aus dem Verstand. Wir gehen an den Ort, wo die Seele uns ihre Bilder zeigt. Es geht darum, zu erkennen, was unsere Seele uns in der Verbindung zu Himmel und Erde sagen will, respektive was ihre Bedürfnisse sind und wovon sie befreit werden will.
Finde hier weitere Grundlagen – Hintergründe – Anwendungsbereiche zur Seelenhaus-Methode.

MEHR DAZU

SPIRITUALITÄT – MUSS ICH SPIRITUELL SEIN?

Nein, wir können direkt starten, es braucht keine Vorkenntnisse. Entscheidend sind die Offenheit, die Neugierde und die Entscheidung zur Veränderung und Bewusstseinserweiterung.

RELIGION UND GLAUBEN – MUSS ICH GLÄUBIG SEIN?

Religion: Nein – Glauben an eine höhere Kraft: Ja.
Persönlich glaube ich eindeutig an eine höhere Kraft, an eine Göttlichkeit. Dieser Begriff taucht auch hin und wieder in der Arbeit auf. Ich finde die Göttlichkeit – aber auch die Wunder – überall in der Natur. Ein morscher Baumstamm ist für mich ein eigenes Universum, ein eigener Mikrokosmos. Das Göttliche ist für mich dort überall präsent und als die maximale natürliche und schöpferische Kraft zu Hause. Dafür brauche ich keine Religion. Sie war für mich immer eine Bürde. Ich erlebe es heute, wie man ohne Religion auf direktem Weg beten und an die höhere Kraft glauben kann – egal, wie man sie benennen möchte. Beispielsweise kann ich ohne Religion in der Natur Kraft tanken und auf meine Seelenebene gelangen. Ich bin katholisch aufgewachsen und vor einiger Zeit aus verschiedenen Gründen zur Kirche ausgetreten. Jedoch ist die Kirche für sehr viele Menschen enorm wichtig, das ist auch gut so. Wir sind frei und haben immer die Wahl.

WIE FINDET DIE ZUSAMMENARBEIT STATT?

In den Startmonaten biete ich die Zusammenarbeit ausschließlich online via Zoom an. Mittelfristig werden die Termine auch vor Ort möglich sein – insbesondere dann die Seminare. Das ist die heutige Idee – die Räumlichkeit und den Zeitpunkt für die Umsetzung kenne ich noch nicht – diese werden sich zeigen.

BENÖTIGE ICH EINE SPEZIELLE VORBEREITUNG?

Für den Termin brauchst du einen ruhigen Ort, etwas zum Schreiben und ein Glas Wasser. Während der Meditation ist es wichtig, ungestört zu sein sowie ruhig und bequem aufrecht sitzen zu können. Nach dem Termin empfehle ich einige Minuten (mindestens 15 – 30) zur Verarbeitung oder Integration für sich in Ruhe zu reservieren.

ENERGETISCHE VORBEREITUNG

Bei der Buchung eines Pakets in der Gruppe oder im 1:1 ist das Bewusstsein wichtig, dass mit der Kaufentscheidung die persönliche Entscheidung für Veränderung und Bewusstseinserweiterung im Leben gefällt ist. Diese erfordert die Energie der Offenheit, des Empfangens und der Entwicklung. Die Ausrichtung ist mit dem Kaufentscheid gesetzt und der Prozess in Bewegung gebracht worden. Er findet seine Fortsetzung mit der vorzeitigen Bezahlung.
Der Grund für die Vorkasse bei persönlichen Prozessen ist der, dass mit der Bezahlung die Bereitschaft und Ausrichtung auf die Veränderung noch stärker gesetzt wird. Bekräftige deine Entscheidung und gib den Zahlungsauftrag bewusst und in Vorfreude auf! Weiter haben wir noch vor dem ersten Seelenhaus-Besuch die Auseinandersetzung (und die Widerstände) zur Beantwortung der Fragen im Fragebogen für das persönliche Anliegen zu durchlaufen. Wir definieren das Anliegen gemeinsam vor dem ersten Seelenhaus-Besuch. Dieses Anliegen ist vergleichbar mit der Google-Suchanfrage. Je klarer und präziser die Frage ist, desto klarer und präziser ist die Antwort und das Resultat. Die Auseinandersetzung mit dem Fragebogen kann die Motivation steigern und durchaus als erlösend empfunden werden, weil das Problem endlich gründlich angepackt wird. Ist es anstrengend, beweist es, dass du dem Übel und der Lösung schon sehr nahe bist. Nimm Dir für diesen Fragebogen genügend Zeit, die Wirkung und die Ergebnisse später werden dich dafür belohnen.

SPRACHE UND ABLAUF

Die Termine sind in Deutsch. Im 1:1 ist der erste Teil des Besuches immer meine Anleitung, um die Seelenebene zu erreichen, danach findet ein Frage- und Antwort-Austausch statt – bis zur Rückkehr im Hier und Jetzt. In der Gruppe wird die gesamte Gruppe ohne Antwort der Klientin angeleitet. Erst zurück im Hier und Jetzt notieren die Teilnehmerinnen die wesentlichen Erlebnisse, danach erfolgt der Austausch über die Deutung der Bilder persönlich oder in der Gruppe.

BIETEST DU DEINE ARBEIT AUCH FÜR FIMEN UND
IHRE MITARBEITERINNEN AN?

Mein Angebot ist es, die Kommunikationsebene der Seele zum Menschen zu erreichen und die Botschaften zu deuten. Dabei geht es mir um die Entfaltung des Menschen als Privatperson.
Ich bin grundsätzlich offen für Anfragen von Unternehmungen. Die Grundvoraussetzung ist die ehrliche und wahrhaftige Absicht, das Wohlergehen und der vollumfänglichen Entfaltung als Erdenbürger zu fördern, nicht bloß als Arbeitnehmerinnen. Dafür müssten wir uns erst kennenlernen und austauschen.

WELCHES IST FÜR MICH DAS RICHTIGE ANGEBOT?

Meine Absicht ist es, den Nutzen meiner Arbeit möglichst zugänglich zu gestalten und keine künstlich kalkulierte Preis- oder Exklusivitätsgrenze zu erfinden. Dennoch soll die Arbeit etwas Kostbares und ihren Preis wert sein. Zudem will ich sicherstellen, dass die Dosis individuell gewählt werden kann. Zuviel Veränderung kann zu viel und überfordernd sein. Die Wirkung soll im Alltag Probleme lösen und keine zusätzlichen schaffen, sie soll gut integriert werden können. Es ist davon auszugehen, dass du Klarheit für unangenehme Entscheidungen erlangen wirst. Der Weg ist spielerisch, angenehm und leicht, jedoch ist er nicht nur in Zuckerwatte, Plüsch oder Alpaka-Baby-Wolle gepackt. Wo Licht ist, ist immer auch Schatten und umgekehrt, ohne gleich den Teufel an die Wand zu malen.
Die Morgenmeditation ist für die Pflege und die Kultivierung der eigenen Beziehung in Verbindung mit sich selbst für jeden Tag. Die weiteren Angebote bewirken Transformation in entsprechender Menge und Wirkung.

Gerne finden wir gemeinsam das optimale Angebot. 

KONTAKT

GIBT ES DIE MÖGLICHKEIT FÜR EINEN EINZELTERMIN?

Einzeltermine à 60 min sind in Verbindung mit einem Gruppenpaket oder 1:1 Paket als Ergänzung verfügbar, sollte diese erforderlich sein. Ein einzelner Termin gänzlich ohne Vorkenntnisse biete ich nicht an. Die Seelenhaus-Arbeit kann sich im Alltag zwischen den Terminen deutlich besser entfalten, weil so ein Prozess stattfindet, den ich begleiten kann.
Mein Stundenansatz ist CHF 140.-/60 Minuten inklusive MWST.

WIE KANN ICH DAS IRGENDWO AUSPROBIEREN?

„Die Verbindung liebt Dich“ ist eine sehr geeignete Möglichkeit, den Zugang in die eigene Seelenlandschaft zu kultivieren.

„Schliesse Deine Augen“ ist die Möglichkeit, kostenlos an einer kurzen Meditation als Kostprobe von rund 20 Minuten dabei sein zu können. Sie findet relativ spontan ohne lange Vorausplanung statt – zu unterschiedlichen Zeiten. Einmal über Mittag, einmal am frühen Nachmittag oder am frühen Abend. Neue Zeitpunkte können (via Kontaktformular) auch gewünscht werden.
Ebenfalls das Duo-Paket „Die Leichtigkeit der wahren Liebe“ kann als Einstieg gesehen werden. Es ist einfach konzipiert, das Anliegen geht ohne Umweg direkt aufs Ganze und ist mit rund 30% sehr attraktiv ermäßigt und zugänglich. Es ist mir wichtig, bei der Produkt- und Preisgestaltung meine damaligen Situationen vor Augen zu haben, bei welchen ich selbst froh darum gewesen wäre. Ich will anbieten und zugänglich machen, was mir in Situationen von Angst und Mangel oft schmerzlich gefehlt hat. Teilzahlungen sind in Ausnahmefällen auf Anfrage möglich. Fragen kostet nichts.

BEKOMMT DIE KLIENTIN EINE ZOOM-AUFZEICHNUNG?

Nein. Ich habe mich dagegen entschieden, via Zoom aufzuzeichnen. Ich erachte die dabei entstehenden Dateien als nutzlose Datenfriedhöfe. Ich führe für mich ein Protokoll und daraus ziehe ich eine Essenz, die ich der Klientin mit Audio-Mitteilungen und Schriftlichkeiten zur Verfügung stelle. Was wir aus den Besuchen nicht mehr brauchen, beleuchte ich dort natürlich auch nicht mehr. Sondern nur das herausgearbeitete Resultat, das jetzt seine Wirkung entfalten soll.

KANN ICH DAS ZU HAUSE AUCH FÜR MICH
SELSBST ANWENDEN?

Bis zu einem gewissen Grad ja, absolut. Gerne gebe ich gewisse Hinweise und Tipps in unserer Zusammenarbeit. Einen wesentlichen Teil der Wirkung erreicht die Klientin dadurch, dass sie die gewonnenen positiven Bilder in ihrem Alltag immer wieder repetiert, ins Bewusstsein bringt, integriert und zur Gewohnheit werden lässt. Es geht darum, dass die Botschaften der Seele und die Erkenntnisse auch in die Welt gelangen. Das geschieht im Alltag.

WIE LÄUFT DIE BUCHUNG AB?

Mit dem Klick auf „Jetzt buchen“ auf der Produkteseite öffnet sich das Buchungsfenster. Dort werden die Daten erfasst, die Termine bestimmt und die Rechnung/Bezahlung ausgelöst. Ebenso wird im Buchungsfenster direkt der Zoom-Link generiert, der in der e-Mail-Bestätigung mitgesendet wird. Du wirst in nützlicher Frist an den jeweiligen Termin erinnert. Wird im Vorfeld ein Fragebogen für dein Anliegen benötigt, bekommst du diesen zeitnah per e-Mail zugesendet. Die AGB’s findest du hier.

WELCHE SIND DIE TECHNISCHEN VORAUSSETZUNGEN
FÜR EIN ZOOM-MEETING?

Du brauchst einen Laptop, iPad oder PC mit stabilem Internetzugang, einer Kamera und einem Mikro, das funktioniert.

IST ANONYMITÄT IN UNSERER
ZUSAMMENARBEIT MÖGLICH?

Die Meditationsreihen finden ohne Kamera satt. Es ist bei Zoom auch möglich, sich mit den Initialen oder einem Alias einzuloggen.
Bei den Gruppenarbeiten ist es für die Gruppendynamik und die Verbindung untereinander grundsätzlich erwünscht, sich zu zeigen. Es kann nichts passieren. Sollten Hindernisse bestehen, können wir dies im Vorfeld gemeinsam zur optimalen Lösung bringen.

MUSS ICH MEINE GANZE GESCHICHTE ERZÄHLEN
MIT ALLEN HINTERGRÜNDEN?

Nein. Die Seele kennt sie – die Seele gibt uns die Bilder, die uns aufzeigen, was zu erkennen ist. Das setzen wir um und nichts anderes. Wir arbeiten mit dem Herz und der Seele. Den Verstand umgehen wir gekonnt.
Meine Aufgabe ist die korrekte Anwendung der Methode und die stimmige Führung durch die Bilder und die richtigen Fragen zum Erkennen und Deuten der Bilder. Dabei ist der Inhalt nebensächlich. Ich werde die Details deiner Vergangenheit nicht erfahren und auch danach nicht kennen. Die Angaben vom Fragebogen reichen aus, um gemeinsam das Anliegen zu definieren. Das grobe Thema kenne ich schon, mehr jedoch nicht. Danach spricht die Seele. Und die Intuition. Mich interessieren deine Bereitschaft, deine Offenheit und deine Entscheidung zum Loslassen und Empfangen. Am Schluss zählt nur, was du aus allem machst. Es ist alles FÜR dich. Und es ist immer alles da. Es war auch immer alles da.

Für die bessere Lesbarkeit verwende ich die weibliche Form, es betrifft jedoch stets Menschen jedes Geschlechts.

FÜR ALLE WEITEREN FRAGEN

    *Mit dem Absenden des Formulars bestätigst du, dass du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast und diese akzeptierst.